Willkommen auf den Seiten des
ASV Krevag e.V.!

Informieren Sie sich hier über unsere Vereinsaktivitäten und erfahren Sie Interessantes über unsere schön gelegenen Vereinsgewässer.
Gewinnen Sie erste Eindrücke von unserem Vereinsleben und den schönen Angelrevieren und lesen Sie, wie Sie dem Verein beitreten oder auch Gastangelkarten erwerben können.
Vereinsmitglieder finden auf unseren Seiten sämtliche wichtigen Informationen in ständig aktueller Version, ebenso als Downloads.

 

unsere aktuellen Termine im Überblick:

  • Samstag 23.03.2024, 08:00 - 13:00 Uhr

  • Samstag 20.04.2024, 08:00 - 13:00 Uhr

  • Samstag 25.05.2024, 08:00 - 13:00 Uhr

Vereinsgewässer nach Bedarf. Treffpunkt Oberbenrader See.
Bei Teilnahmewunsch bitte spätestens 1 Woche vorher
beim Gewässerwart Olaf Heckhausen anmelden!

 

Anangeln u. Kennenlerntag am Oberbenrader See

  • Samstag 23.03.2024, ab 13:00 Uhr
  • Keine Anmeldung erforderlich

 

Forellenangeln

  • Samstag 25.05.2024

  • ACHTUNG ÄNDERUNG: Angelpark Kiefer, Oberhausen

  • Anmeldung durch Überweisung bis 25.03.2024
    Organisation durch Olaf Heckhausen

 

Sommerfest am Oberbenrader See

  • Samstag, 29.06.2024 ab 14.00 Uhr

  • Anmeldung durch Überweisung bis 03.06.2024


Alle weiteren Termine für 2024 stehen unter Downloads bereit

Neues rund um den Verein:

 

Neues Unterwasser-Video vom See

 

Ende Mai 2022 hatten wir auf Einladung zwei Sporttaucher zu Gast am Oberbenrader See. Etwa 1 Stunde waren die beiden Taucher unter Wasser und erkundeten die Nord- u. Ostbereiche der Unterwasserwelt. Hiebei wurde auch gefilmt und es ergaben sich aktuelle Eindrücke von Struktur, Pflanzen und Tieren im Gewässer. Ein 15minütiger Zusammenschnitt dieser Videoaufnahmen steht auf unserer Homepage für Euch bereit.

 

 

Gut zu wissen:

Bei solchen Maßnahmen sollte jedoch keine repräsentative Darstellung eines realen Fischbestandes erwartet werden. Denn Taucher erzeugen für die Fische ungewohnte Druckwellen und somit eine Scheuchwirkung. Die Wassertrübung tut ihren Teil dazu, dass Fische also eher selten ins Sichtfeld der Taucher gelangen.